Hirschhornknöpfe & Accessoires für Trachten

Hirschhornknöpfe sind das typische Highlight jeder Tracht. Schon seit Generationen zieren Knöpfe aus Hirschhorn Janker, Strickjacken, Westen, Hemden, Hosen und Blusen.

Hirschhorn ist kein alltägliches Material und wird als Knopf, Reversbesatz oder Zierteil an Trachtenbekleidung verwendet. Wie die Mode hat sich auch der Hirschhornknopf im Laufe der Zeit entwickelt. Das Ergebnis sind viele verschiedene Knopfmodelle und Größen.

Wir fertigen seit drei Generationen Hirschhornknöpfe. Bei der großen Auswahl verschiedener Knopfmodelle ist für jedes Outfit der passende Knopf dabei. Zu unseren Kunden gehören viele namhafte Hersteller von Trachtenmode aber auch unzählige Kunden, die imitierte Hirschhornknöpfe an ihrer Garderobe durch echte Hirschhornköpfe ersetzen wollen, oder die ihre Handarbeit mit echten Hirschhornknöpfen vollenden möchten.

Der Klassiker ist nach wie vor der Hirschhornknopf mit Fadenkessel (unser Modell K11). Dieser Knopf ist universell einsetzbar und in Größen von 11 bis 30 mm erhältlich. Wer sich nicht entscheiden kann, welches Modell das richtige ist, ist mit diesem Knopf immer gut beraten. Wer es rustikaler möchte entscheidet sich für einen Knopf ohne Fadenkessel (unser Modell K44). Bei diesem Hirschhornknopf zeigt die gesamte Oberseite die markante Farbe und Struktur des Hirschhorns. Auch dieser Knopf ist in den Größen 11 bis 30 mm erhältlich. Besonders gerne wird er verwendet für Lederbekleidung sowie an rustikalen Stoffen und Strickjacken.

Wenn wir von Lederbekleidung sprechen, fällt jedem natürlich die Lederhose ein - der Trachtenklassiker. Speziell für Lederhosen wird der Stegknopf aus Hirschhorn verwendet. Im Gegensatz zu allen anderen Knöpfen hat er keine runden Bohrlöcher zum Annähen des Fadens, sondern zwei Schlitze, die von einem Steg getrennt werden. Die Schlitze ermöglichen es, den Knopf mit stabilem Garn oder Lederband zu befestigen.

Manche Knöpfe dienen lediglich der Dekoration, andere zum Knöpfen. Gerade wenn ein Knopf tag täglich auf- und zugeknöpft werden soll, bieten sich Hirschhornknöpfe mit angedrehtem Rand an. Das bedeutet, dass der Außenrand des Knopfes leicht angeschliffen ist und die Kante des Knopfes gebrochen wurde. Dadurch lassen sich die Knöpfe besonders leicht Knöpfen. Sowohl der Stegknopf als auch die Modelle mit und ohne Fadenkessel sind mit angeschliffenem Rand erhältlich (Modelle K 88F, K33, K22).

Doch Trachten sind nicht nur beliebt bei den „Großen“. Auch Kinder mögen Ihre Lederhosen, Dirndl und Strickjacken. Gerade für Kinder sind die Hirschhornknöpfe in verschiedenen Formen, wie Herz, Kleeblatt und Fuchskopf besonders beliebt. Beim Hirschhornherz und Kleeblatt sind zahlreiche Größen erhältlich, sodass je nachdem ob der Knopf für eine kleine Bluse oder Hemd, eine Strickjacke oder Lederhose verwendet werden soll, der passende Knopf in der richtigen Größe dabei ist.

Neben den Knöpfen aus Hirschhorn, werden auch Zierteile, wie Reversstumpen, Annäher und Reversbesatz aus Hirschhorn oder Rehgeweih gefertigt. Der Reversschmuck ist in vielen Ausführungen und verschiedenen Größen erhältlich. Besonders für die Revers von Trachtenjankern, Leder- und Lodenjacken werden Stumpen aus Hirschhorn oder geteilte Rehkronen (sog. Rehgrandln) verwendet.

Zierteile, wie kleine Hirschhornrosen zum Annähen und Segmente aus Hirschhorn zieren sowohl Mode als auch Trachtenaccessoires wie Taschen und Rucksäcke. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.